Mit teils neuem Vorstandssteam stellt sich der UTHC seiner Vereinsentwicklung.

Neben der sportlichen und gesellschaftlichen Entwicklung müssen sich Vereine und deren verantwortliche Organe heute einer Vielzahl neuer Herausforderungen, deren Gesetzmäßigkeiten und Risikobetrachtungen stellen. Innerhalb nicht einmal einer Generation erfahren Vereinslandschaften eine bis dato sicherlich noch nie dagewesene, rasante Entwicklung. Diese zwingen Vorstände zum konstanten Überdenken bisheriger und der Prüfung sowie Einführung neuer Herangehensweisen.

Hierzu zählen u.a.

die z.B. durch die Pandemie verursachten Beschränkungen, die wir alle derzeit leidvoll erfahren müssen. Lösungen sind erforderlich die Aufzeigen, wie damit umzugehen ist und insbesondere welche Paradigmenwechsel derzeit stattfinden, die uns mit hoher Wahrscheinlichkeit Abschied nehmen lassen von einer pragmatisch geführten Vereinswelt, wie wir sie bisher kannten.

Bereits 2015 stellte der UTHC, mit einer Satzungserweiterung, erste Weichen um den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes nachzukommen. Es folgte die Integration einer neuen, digitalen Mitgliederverwaltung und seit 2020 die Nutzung neuer Kommunikationsmedien wie Videokonferenzen oder die verstärkte Nutzung des Online-Buchungssystems zur Belegung aller Außen- und Hallenplätze.

Nur einige Entwicklungen, die der UTHC bereits positv der aktuellen Pandemie abgewinnen und zukunftsweisend integrieren bzw. ausbauen konnte.

Diesen Anforderungen gilt es sich richtig und rechtzeitig zu stellen. Unter soziodemografischen Überlegungen müssen Vereinsverantwortliche, neben eingeführten, somit auch neue Plattformen mit ihren Besonderheiten kennen und ihnen mit all ihren rechtlichen sowie medialen Gesetzmäßigkeiten Rechnung tragen. Nur so lassen Sie sich, sowohl vereinsintern als auch extern, gesichert einsetzen und nachhaltig miteinander vernetzen.

Nachdem sich Joachim Heinsch „Joe“ (mit Unterbrechung) viele Jahre ehrenamtlich dem Amt des 2. Vorsitzenden widmete, hat er sich nun – nicht nur beruflich – entschieden seine Managementfunktionen und Führungspositionen aufzugeben. Im Vorruhestand angekommen, stand er dem UTHC bis dato gleich für 2 Ämter zur Verfügung. Als Honorar-Platzwart und ehrenamtlicher 2. Vorsitzender. Letzteres Amt hat Joe nun aufgegeben und wird sich künftig – voll und ganz – den zeitintensiven Aufgaben des UTHC-Platzwartes und privaten Reisen annehmen.

Voller Respekt und Anerkennung dankt der UTHC Joe..

für sein langjähriges Engagement als 2. Vorsitzender und freut sich darüber, dass er – neben seiner Funktion als 1. Platzwart – sein Baby „Neue Tennisböden für die Tennishalle“ auch weiterhin ausüben und begleiten wird.

Ein wahrer Meister der Tennisanlage

Auch wenn er nun sein Amt des 2. Vorsitzenden niederlegte, wird Joe dem UTHC weiterhin als Honorar-Platzwart zur Verfügung stehen. 2017 übernahm er die Funktion des 1. Platzwartes von Herrn Knörr und hat sich seit dieser Zeit, nicht nur vereinsintern sondern auch extern, Anerkennung erworben.

UTHC-Tennisanlage mit Vorbildcharakter

Gemäß Vorstandsbeschluss vom 21.09.2020 ist Joe nun ab dem 01.10.2020 über das ganze Jahr beim UTHC angestellt und via Midi-Job sozialversichert. Zu seinen Aufgaben zählen: Die Wartung und Pflege der gesamten Außenanlage mit den Plätzen 1-8 einschl. Clubhaus und Grünanlage und der Tennishalle mit den Plätzen 1-3 einschl. Umkleide- und Duschräume.

Zudem kümmert er sich um die Einladung zu; und der Ausrichtung von UTHC-Jobbörsen, anhand derer Mitglieder auch weiterhin ihre 5 Gemeinschaftsstunden p.a. leisten können.

Joachim „Joe“ Heinsch (seit 1998 Mitglied des UTHC)
Riccardo Bauernschmitt (seit 2008 Mitglied des UTHC)

Riccardo Bauernschmitt übernimmt kommissarisch den 2. Vorsitz

Riccardo ist amtierender, geschätzter Sportwart des UTHC. Mit seiner ehrenamtlichen aber auch beruflichen Managementerfahrung ist er, wenn derzeit auch kommissarisch, sicherlich eine Bereicherung für den UTHC-Vorstand.

In diesem Zusammenhang führte der 1. Vorsitzende des UTHC Dirk Rabis mit Joe und Riccardo diverse Einzelgespräche bezüglich einer qualifizierten Neubesetzung des Amtes zum 2. Vorsitzenden. Offen für Neues… Der gesamte Vorstand freut sich auf mögliche Kandidaten, die sich im März (im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung) zur Wahl stellen möchten. Bis dahin stellt sich Riccardo als kommissarischer 2. Vorsitzender zur Verfügung. In der Vorstandssitzung vom 21.09.2020, wurde Riccardo Bauernschmitt vom Vorstand einstimmig zum „kommissarischen“ 2. Vorsitzenden gewählt.

Der Vorstand bedankt sich bei Riccardo für seine Bereitschaft, durch die auch er aktuell gleich zwei Ämter im Hauptvorstand inne hat.

Du bist UTHC-Mitglied..

und möchtest Dich aktiv als neuer 2. Vorsitzender in die Vereinsentwicklung und Führung des UTHC einbringen?

Dann freuen wir uns über Deine Meldung an den Vorstand. Alle Wortmeldungen werden berücksichtigt und bei der nächsten Mitgliederversammlung des UTHC im März 2021 vorgestellt.

Du hast Fragen zu den Tätigkeiten des 2. Vorsitzenden? Auch dann freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch mit Dir. Dein UTHC-Vorstand.

Werde Teil des Vorstandes..

3 + 11 =

Der UTHC-Vorstand freut sich über Dein Interesse aktiv im Team UTHC-Vorstand mitzuwirken. So bedankte er sich bereits 2020 für die Bereitschaft einiger Mtglieder, sich aktiv in die Entwicklung des Vereins einzubringen. Hier möchte der Vorstand nur 3 seiner Neuzugänge im Team „Erweiterter Vorstand“ vorstellen.

David Hirsch

übernahm des Ressort HTV-Online von Rico Höntschel. Nach vielen Jahren übernahm David Hirsch die Pflege der HTV-Meldungen von Rico Höntschel. Mit seiner Erfahrung als Wirtschaftsinformatiker begleitet er (neben Dr. Eugen Krylov) zudem die digitale IT-Entwicklung des Vereins. Der Vorstand dankt Rico für sein langjähriges und David für sein ehrenamtliches Engagement im erweiterten Vorstand des UTHC.

Simone Richter

widmet sich als neue Event-Organisatorin erfolgreich der gesellschaftlichen Vereinsentwicklung. Mit neuen Events wie der Ferienliga finden ihre Aktionen großen Zuspruch bei den Mitgliedern des Usinger Tennis-Clubs. Der Vorstand dankt Simone für ihr bemerkenswert leidenschaftliches und ehrenamtliches Engagement.

Wibke Kiontke

seit dem Sommer 2020 unterstützt Wibke den Vorstand im Rahmen der redaktionellen Online-Berichterstattung auf der Homepage des UTHC. Im Mittelpunkt ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit stehen die vielen eingereichten Berichterstattungen unserer Mannschaften, die über das ganze Jahr unseren Blog beleben und mittlerweile eine große Leserschaft finden. Der Vorstand dankt Wibke für ihre redaktionelle Unterstützung.

Share This